17.03.2015

Willkommen!


Willkommen auf unserer Seite für Familien von verstorbenen Kindern.

Ihr Kind ist gestorben, vielleicht noch bevor es geboren wurde, vielleicht als Erwachsener - die Erde steht still, und es wird nie mehr so sein, wie es einmal war. 

Eine neue Zeitrechnung beginnt - es gibt "die Zeit davor" und "die Zeit danach". Und daran wird sich nie wieder etwas ändern...

Erstarrung, Seelenschmerz, Angst, Leere, Wut, Resignation, Sehnsucht, Kälte, Überforderung, Schuld, Ausweglosigkeit, Desorientierung,... - viele dieser Gefühle sind nun vorherrschend. Häufig wird man sich selbst fremd und fühlt sich nicht mehr zugehörig zur Gesellschaft.

Der Umgang mit anderen Menschen im Umfeld wird oft schwierig, Freunde, Kollegen und teilweise die eigene Familie stehen dieser "Lebenskatastrophe" hilflos gegenüber und wissen nicht, wie sie mit den Betroffenen umgehen sollen - so werden Themen um den Tod des Kindes häufig vermieden oder verdrängt.

Sorge um die Geschwisterkinder, Sprachlosigkeit zwischen den Eltern bzw. das Gefühl des Nicht-Verstandenwerdens, unterschiedliche Trauerreaktionen und -verhalten, Schlaf- und Energielosigkeit, finanzielle Sorgen, Isolation, ..., viele dieser Punkte lassen das Gefühl entstehen, in diesem Leben ver-rückt, weggerückt, worden zu sein - nur wohin ist man gerückt?